Kostenlose, freie SFX

Bereit gestellte Tutorials zu verschiedenen Bereichen.
Benutzeravatar
Hinaei
Beiträge: 51
Registriert: Mi Jun 20, 2018 9:33 pm

Kostenlose, freie SFX

Beitrag von Hinaei » So Aug 05, 2018 11:04 am

​Eine Sammlung guter SFX Pakete die euch keinen müden Cent kosten und gerade am Anfang eine sehr solide Basis und Grundlage bieten um in das Mischen von Fandubs einzusteigen.
Ich suche immer mal wieder aktiv nach neuen Datenbanken bzw. kostenfreien Samples und erweitere den Thread dann bei Bedarf.
Ich habe den ein oder anderen Link schonmal mehrfach Discord gepostet, aber wie es halt so ist geht das schnell unter.

https://sonniss.com/gameaudiogdc18/

https://sonniss.com/gameaudiogdc2017/

https://sonniss.com/gameaudiogdc2016/​

Es gibt auch noch ein GDC Bundle von 2015, dafür muss man aber Timothy anschreiben :)

https://www.dropbox.com/sh/9dwkraghs3ng ... othek?dl=0
Das hier ist so eine Fandubber Datenbank, viele der Sounds wurden direkt aus Anime rausgeschnitten... das hört man leider auch, aber es bietet eine gute Grundlage und es sind viele Anime typische SFX zu finden:

Wer sich im Newsletter von BoomLibrary anmeldet bekommt immer mal wieder eine Mail mit einem Download kostenloser SFX die als "Vorgeschmack bzw. Lust-auf-mehr-macher" ihrer Sounddatenbanken dienen.
Ist eine deutsche Firma und die SFX sind hochqualitativ erste Sahne, daher kann ich es nur empfehlen. :) Hier auch ein spannender Artikel zu BoomLibrary (nein ich werde nicht gesponsert ;)

Hier gibt es auch noch ein paar freie Samples zum Download:
https://www.rockthespeakerbox.com/free-sfx/
Die habe ich erst vor kurzem entdeckt aber ihre Sounds sind wahnsinn! :)

Dann als letztes kann ich noch FreeSound.org​ empfehlen. Auf der Seite darf jeder eigens erstellte SFX hochladen. Die Qualität schwankt zugegebenermaßen sehr stark, wer aber genau sucht findet einige Perlen dort und gerade auf der Suche nach klassischen Alltagsounds (Kleiderrascheln, Schritte, Haushalts-SFX oder auch Ambience) wird man hier sehr schnell fündig. Es ist auch nicht wild wenn SFX ein leichtes Rauschen im Hintergrund haben... kommt aber immer auf die Szene an... wie dem auch sei: Zum Download wird ein Account auf FreeSound benötigt, das kostet aber auch nichts. Was man wissen sollte das die SFX in verschiedenen freien Lizenzen hochladen kann. Sind alle kostenlos aber einige wollen das ihr Name bzw. die Quelle genannt werden möchte.​ Ich schreibe das dazu einfach nur das man es mal gehört hat, mich würde selbst mal interessieren wie viele Leute sich wirklich daran halten. Solange man solche Sachen nicht in kommerziellen Produktionen verwurstet...

Sounddesign ist eine unheimlich spannende und kreative Tätigkeit. Ich verlinke mal drei tolle Videos die so ein bisschen tiefer auf das faszinierende Thema eingehen.